Showpferde​

Showpferde​

Showpferde​

Die Narzissen, die ich Ihnen letzte Woche vorgestellt habe, waren die Arbeitspferde in unserem Sortiment, diesmal zeige ich ihnen meine Showpferde. Sie werden verstehen, dass es hier um die Tulpe geht, die Ikonen im weiten Feld der Blumenzwiebeln.


Darwisnow ist eine Tulpe, die unter idealen Umständen mehrere Jahre lang in Blüte kommt​

Diese Tulpe ist dann auch der Blickfänger im Garten. Im Frühjahr finden sie keine andere Blüte, die ihrem Zierwert Paroli bieten kann. In den westeuropäischen Ländern blüht diese Tulpe allerdings meistens nur einmal.

Die Bedingungen hier sind einfach nicht optimal. Manche Tulpenzwiebeln tun sich da einfacher und kommen mehrere Jahre auch hier bei uns zurück. 


Die Tulpe Kunyun ist eine neue Darwinhybride, von der ich glaube, dass sie mehrjährig ist, ohne, dass Sie die Tulpe im Sommer aus dem Boden holen müssen

Tja, es ist eben so, die Tulpe ist nun einmal kein Krokus, keine Narzisse und auch keine Hyazinthe, die mehrere Jahre wieder kommen können.

Aber ich muss auch ehrlich zugeben, dass es auch hier Sorten gibt, die es nicht immer schaffen. Wenn wir in der Beschreibung sagen, dass die Blumenzwiebeln mehrjährig sind, dann gilt das nur unter optimalen Bedingungen. Bei den Tulpen ist die Mehrjahresblüte mehr als Glücksache. Die meisten sind nach zwei Jahren einfach verschwunden. Bei Tulpenzwiebeln gilt wie für sehr viele Pflanzen, dass die Umstände einfach stimmen müssen.

Sie befolgen alle Hinweise, pflanzen die Zwiebeln in der richtigen Tiefe an einer Stelle, wo sie mindestens einen halben Tag Sonne haben und dennoch sind sie nach ein paar Jahren weg. Aber wenn der Säuregrad des Bodens beispielsweise nicht gut ist, dann sind auch Blumenzwiebeln schnell verschwunden.

Oder sie stehen zu nah an einer Stelle mit Koniferen oder Nadelbäumen, dann findet das die eine Blumenzwiebel gut und die andere gibt auf. Manchmal gibt es auch technische Probleme und die Blumenzwiebeln können nicht genügend Nährstoffe aufnehmen, wie beispielsweise Magnesium, Kali, Kupfer oder Zink, die von anderen Pflanzen in der Umgebung weggeschnappt wurden.

Es gibt auch keine Garantie, dass Blumenzwiebeln an der gleichen Stelle immer gut wachsen, aber das sind alles Ausnahmen. Normalerweise gedeihen Blumenzwiebeln in gutem Boden so gut wie immer.

Und wenn es einmal wirklich nicht so ist, dann pflanzen Sie an einer anderen Stelle im Garten.


Tulpe Hilde, diese Minitulpen sind nah verwandt mit den Tulpen, die in der freien Natur vorkommen und sie kommen normalerweise im Garten leicht wieder

Aber der Newsletter ging über Tulpen, die Blumenzwiebel mit einer Erscheinung und einem Verhalten wie eine Prinzessin. Aus Erfahrung weiß ich, dass wenn man das beim Pflanzen der Tulpenzwiebeln beherzigt und sich dieses Gedicht vorsagt, dann kommen die Tulpen im nächsten Jahr umso schöner!

Liebe Tulpe,

Deine Schönheit ist mit nichts zu vergleichen,
Keine andere Blume sieht aus wie Du.

Schwingend Deine Blätter in schönsten Farben,
Manchmal verströmst Du einen verführerischen Duft.

Mit Frühjahrspracht gepaart,
Strahlst Du im Garten.

Du schönste Tochter,
Komm blühe reichlich in meinem Paradies.

(Im Niederländischen reimte es sich auch nicht! Anm. der Übersetzerin, der Carlos nichts erspart)

Mit freundlichen Grüßen wünsche ich viel Erfolg beim Pflanzen,

Carlos van der Veek