Orientallilien

Im Augenblick wird diese Gruppe Lilien am häufigsten in den Niederlanden kultiviert. Jährlich werden davon mehrere hundert Hektar angepflanzt. Dieser Lilientyp ist bei den Lilienproduzenten weltweit sehr populär . Zu Recht, denn die Orientallilien zählen zu den farbenfrohsten und zierlichsten Lilien. Im Gegensatz zu den anderen Gruppen Lilien benötigen sie einen leicht sauren Boden, um gut zu gedeihen. Es ist nicht grundsätzlich so, dass die Orientallilien nicht so gut wachsen, wenn der Säuregrad der Erde nicht optimal ist. Im ersten Jahr bemerken Sie davon wahrscheinlich nichts. Die Zwiebel verfügt dann noch über genug eigene Nährstoffe, so dass sie im ersten Jahr prächtig blüht. In den folgenden Jahren werden Sie jedoch sehen, dass die Blumen kleiner werden und im Laufe der darauf folgenden Jahre werden sie ganz verschwinden. Wenn der Säuregehalt des Bodens nicht gut ist, haben die Zwiebeln keine Möglichkeit, genug Nährstoffe aus der Erde aufzunehmen, um gut zu wachsen. Wenn Sie wissen, dass Ihr Boden keinen guten Säuregehalt für die Orientallilien hat, können Sie Torf unter mischen. Sie werden sehen, dass es sich lohnt. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie wirklich Torf verwenden und keine Gartenerde. Gartenerde ist nämlich neutral und verändert nichts am Säuregehalt.